• Franken
  • info@frankenteens.de
  • WhatsApp: +49 172 970 4975

Wir haben die Stadt ein klein wenig bunter gemacht

Jugendparlament organisierte Verschönerung von Stromverteilerkästen

Sie sind kaum zu übersehen, wenn man durch die Innenstadt läuft: vier künstlerisch gestaltete Stromverteilerkästen. Malereien überdecken das langweilige Grau oder unschöne Beschriftungen. Die Idee dazu hatten Vertreterinnen und Vertreter des Aschaffenburger Jugendparlaments in das „Aktionsforum Innenstadt“ eingebracht und sich anschließend an die Aschaffenburger Versorgungs GmbH (AVG) mit der Frage gewandt, ob sie die Verschönerung von zunächst vier Kabelverteilerkästen organisieren und durchführen könnten. Eine positive Rückmeldung ließ nicht lange auf sich warten. Jugendliche aus der ganzen Stadt und aus den Aschaffenburger Schulen reichten daraufhin ihre Skizzen und Ideen ein. Dazu hatten die Mitglieder des Jugendparlaments in ihren Schulen und über die sozialen Netzwerke aufgerufen. Künstlerich gestalten durften die Stromkästen schließlich Lars Kähler (Standort Stromverteilerkasten: Badergasse vorm MIZ und Ecke Treibgasse/Herstallstraße), Tom Bayer (Roßmarkt Aloa Bar) und Viktoryia Paulava (Ecke Dalbergstraße/Pfaffengasse). Das Jugendparlament bedankt sich bei der AVG Aschaffenburg für die Offenheit gegenüber der Idee und die Möglichkeit, das Projekt über den Sommer umzusetzen. „Es war eine erste tolle Möglichkeit für uns, die Stadt mitzugestalten und uns mit einer konkreten Idee einzubringen“, sagt Philipp Köhler, Vorsitzender des Jugendparlaments. „Wir haben uns sehr gefreut und wünschen uns natürlich, dass auch weitere Vorschläge von uns für die Stadtgestaltung so offen aufgenommen und umgesetzt werden. Wir Jugendlichen fühlen uns hier noch mehr zuhause, wenn wir mitreden können.“ Dieter Gerlach, Geschäftsführer der AVG findet das Engagement der Jugendlichen toll: „Seine eigene Lebensumwelt mitzugestalten zeigt, dass sich Jugendliche für ihre direkt Umwelt nicht nur interessieren, sondern auch bereit sind, sich mit eigenem Einsatz zu engagieren. In jedem Fall ein sehr positives Beispiel für ehrenamtlichen Einsatz.“