• Franken
  • info@frankenteens.de
  • WhatsApp: +49 172 970 4975

Aktiv für die Umwelt

Kindergärten, Schulklassen, Jugendgruppen und Einzelpersonen unter 21 Jahren können bis Mai 2020 beim Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen durchgeführte Umweltprojekte einreichen und dafür ein Preisgeld gewinnen. Ab sofort haben junge Menschen und Jugendgruppen über ein halbes Jahr Zeit, ihre Ideen im Bereich Umwelt-, Natur- und Klimaschutz in die Tat umzusetzen. Der Vielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt, wobei die praktische Umsetzbarkeit im Vordergrund steht, denn es soll auch ein Nachahmungseffekt erzielt werden. Innovative und nachhaltige Projekte werden besonders berücksichtigt. Bereits zum zehnten Mal vergibt der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen den Umweltpreis, der mit 3.000 Euro Preisgeld dotiert ist und auf mehrere Preisträger verteilt wird. Mit der Aktion soll das Umweltbewusstsein von jungen Menschen gestärkt und die Eigeninitiative gefördert werden. Bei der Ideensuche und der Umsetzung können sich die Kinder und Jugendlichen einfallsreich mit der Umwelt auseinandersetzen und ihren Forscherdrang ausleben. In den vergangenen Jahren leisteten unzählige Gruppen und Einzelpersonen mit Kreativität, Geschick und Beharrlichkeit mit vielen interessanten Projekten aktiv ihren Beitrag zum Schutz und zur Gestaltung der Umwelt. Darunter gab es große Maßnahmen, die zum Teil über mehrere Jahre durchgeführt wurden. Dazu zählen zum Beispiel das Anlegen eines Natur-Erlebnis-Schulgeländes oder die Ausbildung von Jugendlichen zu Experten im Obstbaumschnitt. Aber auch viele kleine Projekte wie der Bau von Kräuterspiralen und Insektenhotels wurden eingereicht und belohnt. Dabei spielte die Vermittlung des Hintergrundwissens eine große Rolle. Vielfältige Anregungen für nachhaltige Ideen findet man zum Beispiel auf der Homepage des Bayerischen Umweltministeriums unter www.umweltbildung.bayern.de. Vor allem Jugendgruppen, Schulen, Kindertages- und Ausbildungsstätten sind die richtigen Orte, um bei jungen Menschen das Bewusstsein für Nachhaltigkeit sowie Umwelt- und Klimaschutz zu steigern. Die Landkreisverwaltung würde sich deshalb sehr freuen, wenn auch Pädagogen, Erzieher und Jugendleiter Anstöße zur Teilnahme am Umweltpreis 2020 geben und den Prozess begleiten. „Wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine rege Beteiligung und appellieren an die jungen Menschen, keine Scheu an den Tag zu legen. Es werden sowohl kleinere Projekte, als auch Pläne von Einzelpersonen berücksichtigt“, so Landrat Gerhard Wägemann. Teilnehmen dürfen Schulklassen, Kindergärten, Ausbildungsstätten, Jugendgruppen und Einzelpersonen unter 21 Jahren aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Die Anmeldung ist bereits jetzt online unter www.altmuehlfranken.de/umweltpreis möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Umweltpreis 2020. Die Bewerbungsunterlagen mit der Dokumentation des abgeschlossenen Projektes müssen bis 31. Mai 2020 im Umweltamt eingegangen sein. Die Gewinner werden im Juli 2020 bekannt gegeben und in einer Feierstunde ausgezeichnet.