• Franken
  • info@frankenteens.de
  • WhatsApp: +49 172 970 4975

Veranstaltungen

U17 Signal Iduna Bundesliga Cup 2020 in Heilbronn

25/07/2020 Frankenstadion in Heilbronn

Der 12. U17 Signal Iduna Bundesliga-Cup bietet am 25. und 26. Juli 2020 im Frankenstadion in Heilbronn Jugendfußball der Spitzenklasse. Veranstalter ist der VfR Heilbronn. Oberbürgermeister Harry Mergel übernimmt die Schirmherrschaft über das bundesweit hochkarätigste B-Jugend-Fußball-Turnier. In einem mit Arsenal London auch international stark besetztem Feld treffen beim U17 Signal Iduna Bundesliga Cup in Heilbronn die Stars von morgen aufeinander. Eine internationale und sieben nationale Profi-Nachwuchsmannschaften spielen beim zweitägigen Event um den begehrten Wanderpokal. Der Eintritt zu den Fußballspielen ist frei.

Kanuwandern

26/07/2020 verschiedene Orte entlang der Altmühl (I) bzw. des Regens (II)

vom 26.07. - 01.08.2020 und vom 23.08. - 29.08.2020 - 330 €

Altersgruppe: 13-15 Jahre
Kanuwandern? Was ist das? Ganz einfach: Es wird gewandert, aber nicht zu Fuß, sondern mit dem Kanu! Auch dieses Jahr haben wir wieder zwei Flüsse und damit zwei Strecken im Angebot: Altmühl und Regen. Startpunkt für die Strecke auf der Altmühl ist Solnhofen, die Jugendlichen paddeln bis nach Kinding. Diese Strecke ist gemütlich und für Anfänger*innen gut geeignet. Beim zweiten Termin starten wir in Blaibach und nach einem Übungstag auf einem See, um mit dem Material vertraut zu werden, geht es den Regen entlang bis nach Nittenau. Vorerfahrung im Kanufahren ist bei beiden Strecken nicht nötig, denn unsere Betreuer*innen bringen den Jugendlichen alles bei, was sie für die Woche brauchen. Sportlich aktiv und körperlich fit müssen die Teilnehmer*innen allerdings schon sein. Aber keine Sorge, Zelte und Gepäck müssen nicht mit im Kanu transportiert werden. Ein*e Fahrer*in wird die Gruppe begleiten und das Material mit dem Kleinbus von Ort zu Ort bringen. Im Kanu wird nur ein Tagesrucksack mitgenommen. Übernachtet wird auf Zeltplätzen entlang der Strecke.
Leistungen: Übernachtung in Gruppenzelten, Vollverpflegung, Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter*innen, Material und Programm

Anmeldung unter www.fahrten-ferne-abenteuer.de

Kletterfreizeit

26/07/2020 Fränkische Schweiz

vom 01.06.-06.06.2020 - 26.07.-01.08.2020 - 16.08.-22.08.2020 - 30.08.-05.09.2020
Altersgruppe: 9-15 Jahre
Kein Freizeitenjahr ohne Kletterfreizeit, ist doch klar. Daher freuen wir uns, dass es auch 2020 wieder mit Sack und Pack, Seilen und Gurten, Helmen und Kletterschuhen zur „Oma Eichler“ in die Fränkische Schweiz geht. Klettern ist ein toller Sport, denn hier ist voller Körpereinsatz gefragt. Kraft in den Beinen ist genauso wichtig, wie ein gutes Gleichgewichtsgefühl und starke Arme und Finger! Die Felsen im Kletterparadies der Fränkischen Schweiz sind der ideale Ort für unsere tolle Abenteuerfreizeit. Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene gibt es hier gleichermaßen beste Bedingungen. Wer schon ein wenig klettern kann ist übrigens genauso willkommen wie alle, die noch nie geklettert sind. Unsere Expert*innen weisen die Kinder zunächst einmal in das Material ein, bevor es an den Felsen geht. Denn Sicherheit geht immer vor! Jede*r klettert übrigens nur so hoch, wie er*sie möchte und sich selbst zutraut. Schließlich ist es kein Wettbewerb. Und vielleicht wächst ja der*die ein oder andere auch über sich hinaus! Die Gruppe übernachtet in großen Gruppenzelten auf der Zeltwiese des Gasthofes Eichler in Obertrubach. Hier sind wir schon seit Jahren zu Gast und fühlen uns fast wie zu Hause. Hinweis: Die Freizeit an Pfingsten ist einen Tag kürzer!
Leistungen: Übernachtung in Gruppenzelten, Vollverpflegung, Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter*innen, Material und Programm

Anmeldung unter: www.fahrten-ferne-abenteuer.de

Kanutour Frankreich

26/07/2020 Gruppenzelt, verschiedene Orte

vom 26.07. - 08.08.2020 - 810 €
Altersgruppe: 15-18 Jahre
Das Loiretal
Im Loiretal, entlang des längsten Flusses des Landes, ist Frankreich am französischsten – sagt man landläufig. Ein französischer Landsitz reiht sich an den anderen, Schlösser und Burgen soweit das Auge reicht, unversehrte Natur, schroffe Felsen und unendlich viel Wald. Entlang der Loire kann man Frankreich abseits von touristischen Megazentren, überfüllten Stränden und noch volleren Städten erleben. Und genau in diese fast verwunschene Landschaft verschlägt es uns mit unserer Kanutour Frankreich. Wer jetzt denkt, wir bestaunen nur alte Gemäuer, der liegt falsch! Denn diese Tour ist alles, was FFA ausmacht: Gemeinsam in der Natur Abenteuer erleben, von Ort zu Ort ziehen und dabei Neues entdecken!
Kanuwandern auf der Loire
Wir starten die Kanutour Frankreich in Nürnberg und fahren gemeinsam mit dem Zug nach Nevers. Dort angekommen heißt es erst einmal Zelte aufschlagen, einander kennenlernen und von der langen Anreise erholen. Am nächsten Tag bereitet sich die Gruppe dann auf die Kanutour vor: Es geht ab auf Wasser, um verschiedene Paddeltechniken zu trainieren und Sicherheitsübungen zu machen, damit alle Teilnehmer*innen wissen was zu tun ist, sollte das Kanu doch mal kippen. Die Jugendlichen müssen übrigens keine Vorerfahrung im Kanufahren haben, unsere Betreuer*innen bringen ihnen alles bei, was für die Tour benötigt wird. Ein Grundmaß an Kondition und Fitness setzen wir allerdings voraus, denn jeden Tag paddeln ist nicht ohne! Am Dienstag geht es dann endlich los – die Kanuwanderung führt die Jugendlichen in neun Tagesetappen zwischen 9 und 30 km bis nach Orléans. Übernachtet wird entlang der Route auf verschiedenen Zeltplätzen. Das Gepäck hat die Gruppe übrigens im Kanu immer dabei. Sicher verstaut in großen Tonnen wird es nicht nass. Trotzdem sollten man mit dem Gepäck sparsam sein: Glätteisen und die 10. Wechselhose sollten zu Hause gelassen werden. In Orléans angekommen bleibt aber noch ein bisschen Zeit um die Heimatstadt von Jeanne d’Arc zu besichtigen und das französische Flair zu genießen! Anschließend geht es gemeinsam mit dem Zug zurück nach Deutschland.
Die geplante Route
Nevers – Fourchambault – La Charité sur Loire – Saint-Satur – Cosne-sur-Loire – Châtillon-sur-Loire – Gien – Sully sur Loire – St. Denis – Orléans
Hinweis: Die Route kann sich aufgrund von Wetterbedingungen und Gruppenentscheidungen ändern.
Leistungen: Übernachtung in Gruppenzelten, Vollverpflegung, Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter*innen, Material und Programm Hin- und Rückreise ab/bis Nürnberg mit dem Zug

Anmeldung unter: www.fahrten-ferne-abenteuer.de

Alpenüberquerung

27/07/2020 Alpen/DEU, AUT, ITA

vom 27.07. - 07.08.2020 - 795 €
Altersgruppe: 15-18 Jahre
Die Herausforderung Alpenüberquerung
Die Alpen sind das größte Gebirge Mitteleuropas und seit jeher für die Menschen faszinierend. Ihre Schönheit und ihre Vegetation sind atemberaubend und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert – ob schneebedeckte Hänge im Winter oder üppig grüne Wiesen im Sommer. Die Überquerung der Alpen zu Fuß ist spätestens seit Hannibal ein Traum und eine sportliche Herausforderung für viele Menschen. Mittlerweile sind keine Elefanten mehr notwendig, um die Alpen zu überwinden, denn es gibt gut ausgebaute Wege und ein umfassendes Netz an Unterkünften, die Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. Nichts desto trotz ist eine Alpenüberquerung kein Spaziergang.
An die Grenzen und darüber hinaus
Eine Alpenüberquerung zu Fuß macht man nicht mal so nebenbei. Gute Ausrüstung, Wandererfahrung und gute körperliche Fitness sind ein absolutes Muss bei dieser Tour, schließlich muss man nicht nur sich selbst, sondern noch einiges an Gepäck über eine Woche lang über die Alpen tragen: Gut gepackt wiegt der Wanderrucksack mit der eigenen Ausrüstung 8-10 kg, dazu kommt noch Gemeinschaftsgepäck in Form von Verpflegung und Kochern. Die Tagesetappen liegen zwischen 15-20 km mit vielen Auf- und Abstiegen. Übernachtet wird größtenteils in DAV-Hütten, sodass eine DAV-Mitgliedschaft* bei dieser Freizeit notwendig ist. Die Jugendlichen gehen bei dieser Tour an ihre Grenzen und vielleicht auch manchmal darüber hinaus. Aber die Anstrengungen werden belohnt: Durch herrliches Alpenpanorama, wunderschöne Natur, fantastische Sonnenaufgänge und das Gefühl, diese Herausforderung gemeinsam in der Gruppe geschafft zu haben, sind eine gute Entschädigung für die müden Beine!
Die geplante Route
Mittenwald – Scharnitz – Hallanger Alm – Hall in Tirol – Glungezer Hütte – Lizumer Hütte – Tuxer Joch Haus – Dominikus Hütte – Wiener Neustadt – Luachner – Brixen
Die Route kann sich aufgrund von Wetterbedingungen und Gruppenentscheidungen ändern! Leistungen: Übernachtung (Almhütten oder Biwak), Vollverpflegung, Material, Programm, Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter*innen, ggf. DAV-Mitgliedschaft*

Anmeldung unter: www.fahrten-ferne-abenteuer.de

Jam Session

02/08/2020 Otto-Felix-Kanitz-Haus in Nürnberg

vom 02.08. - 08.08.2020 - 340 €

Altersgruppe: 13-15 Jahre
Du spielst die Gitarre zwar noch nicht so gut wie dein Vorbild Jimmy Hendrix, aber mindestens genauso ambitioniert? Deine Querflöten-Skills sind legendär? Bei deinem Schlagzeugspiel hören die Nachbarn gerne zu? Dann bist du bei der FFA Jam Session genau richtig: mit Gleichgesinnten jammen, Musik machen, Neues ausprobieren und vielleicht ein kleines Abschlusskonzert veranstalten. Aber keine Sorge, du musst kein Profi sein! Uns steht fürs jammen sogar ein eingerichteter Übungsraum zur Verfügung, der mit allerlei Instrumenten aufwarten kann. Die Profis vom Projekt „Trommelwelten“ erklären den Kids wie welches Instrument gespielt wird und dann dürfen die Teilnehmer*innen selbst ran: ausprobieren und losmusizieren! Wer ein eigenes Musikinstrument hat, darf es selbstverständliche gerne mitbringen. Übernachtet wird im Otto-Felix-Kanitz-Haus mitten in Nürnberg in Mehrbettzimmern.
Leistungen: Übernachtung im Haus mit Mehrbettzimmern, Vollverpflegung, Betreuung durch qualifizierte Jugendleiter*innen, Material und Programm

Anmeldung unter www.fahrten-ferne-abenteuer.de